Startseite Programm Kulturbühne Anfahrt Verein Unterstützung
Aktuelles Programm Veranstaltungsdetails
 

 

 


Weitere aktuelle Infos erhältst du in unserem Newsletter. Wir nehmen dich gerne in unseren Verteiler auf. Schreibe uns einfach eine kurze Nachricht, dann halten wir dich immer auf dem Laufenden:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de

Weitere Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit dem Integrativen Haus der Gesundheit statt
http://www.hausdergesundheit-heidenheim.de/

 

 

halbe treppe - ganze Bühne
  open stage in HDH

 
  27.04.2024 20.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
     

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  26.03.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  USA, Frankreich 1986 Regie: Bertrand Tavenier      

Ein Film über die Freundschaft zweier ungleicher Männer. Sie begegnen sich im Paris der sechziger Jahre, sie verbindet die Liebe zum Jazz. Der Film mit vielen großen Musikern der Jazzszene ist musikalisch mitreißend und atmosphärisch dicht.      

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  16.03.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  USA 2002 Regie: Alexander Payne     

Warren Schmid ist an einem Wendepunkt seines Lebens angekommen. Aber ein schwerer Schicksalsschlag ändert alles. Nun ist er wild entschlossen die Hochzeit seiner Tochter zu verhindern du geht verloren auf der Strasse der Selbsterkenntnis.     

 
 
 
 

 

Performance, Puppenspiel, Theater 


 
nathan in the box

 
  15.03.2024 20.00 Uhr Eintritt  15,- / 10,-  
 
Bridge Markland, Berlin

Nathan der Weise für die Generation Popmusik Bridge Markland bearbeitet mit Lessings „Nathan der Weise“ eines der berühmtesten Stücke übers Menschsein für ihre classic in the box- Reihe.

Virtuos jongliert Bridge Markland klassische Textzeilen und popmusikalische Zitate und unterläuft ganz nebenbei festgelegte Rollenzuschreibungen. Dabei wechselt sie rasant zwischen Performance, Puppenspiel und Playback und entstaubt den klassischen Stoff für ein breites Publikum.

Die Berliner Performerin Bridge Markland ist eine Virtuosin des Rollenspiels und der Verwandlung. Eine Künstlerin die zwischen Tanz, Theater, Performance, Cabaret und PuppenPerformance mit Leichtigkeit alle Grenzen überschreitet.

Empfangen mit „Burning down the House“ (Talking Heads) kehrt Nathan nach längerer Reise nach Hause zurück. Glücklicherweise wurde seine Tochter Recha rechtzeitig von dem Helden gerettet, der sie gleich einem Engel vor dem Feuer bewahrt: „Send me an angel“ (Scorpions)
Lessings Parabel stellt den Menschen in den Mittelpunkt und nicht seine Herkunft oder gar Religion – und ist damit so aktuell wie nie.
Humanität und Toleranz können Gräben überwinden und ein friedvolles Miteinander ermöglichen – diese Botschaft, rasant und eingängig, getragen von einem Klangteppich bekannter Popsongs, wird in der One-Woman-Puppen-Verwandlungs-Playback-Show von Bridge Markland hervorragend verkörpert und präsentiert. Die Inszenierung ist geeignet für alle Zuschauer ab 12 Jahren!
Spieldauer 75 Minuten plus Pause

https://bridge-markland.com/

Idee / Soundcollage / Co-Regie/ Performance Bridge Markland
Co-Regie / Dramaturgie Nils Foerster
Sounddesign Tom Hornig Puppen / Kostümdesign / Requisiten Eva Garland
Pressefotos Manuela Schneider/Photogräphin

Gefördert vom: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR / #TakeAction

 VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de
 
     

 

Konzert


 
Zott BXS

 
  01.03.2024 20.00 Uhr Eintritt  15,- / 10,-  
 
Hinter diesem Synonym verbirgt sich nicht etwa das neueste E-Gefährt, sondern eine musikalische Vereinigung um den Gitarrero und Sänger Claudius Zott. Als Alternative zu allerorten gleicher groovy funky Covershow, gibt es von der Band "Zott BXS" nur selbstkomponiertes Songmaterial.
Im Quartett mit Steffen Köble, Thomas Göhringer und Matthias Kehrle präsentiert Claudius Zott, Liedermacher von der Ostalb, seine Musik als einen Mix aus melancholischem Pop und New Folk. Inhaltlich geht es um Allerweltsthemen wie vergangene Liebschaften, Politik, das Altern und sonstige Kriege.
Für die Zuschauer bedeutet das einen Ausflug in die Musikwelt, anbei die Sehnsucht nach einem Schnaps und mehr und der Gewissheit nicht alleine zu sein in der großen weiten Welt, in der keiner mehr weiß, was richtig oder falsch ist.
Musik ist nicht ganz ohne Augenzwinkern.
Mit ihrem Kompositionen aus dem antifölkisch - melancholischem Sumpfdelta bieten "Zott bmx" ein eindrückliches Erlebnis. Nicht nur visuell.
Neben den Ohrwürmern, die den ganzen Abend durch die Hintertüre eindringen, führt Claudius Zott mit seiner schräg / charmanten Art souverän durchs Programm; auch zur Auflockerung allzuschwerer Balladen.
Die Videos des selbsternannten "Kuschelpunkers" sind auf youtube mittlerweile Kult - und die Fangemeinde exklusiv geworden.

Youtubekanal von Claudius Zott
https://www.youtube.com/@claudiuszott1141/featured

 VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de
 
     

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  27.02.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  Irland, Niederlande 2010 Regie: Urszula Antoniak    

Die junge Holländerin Anne trifft den älteren Intellektuellen Martin in Irland. Die beiden gehen eine Zweckgemeinschaft ein, Bedingung kein persönlicher Kontakt. Doch sie werden neugierig aufeiander.    

 
 
 
 

 

Konzert


 
Bliss
Album Release Konzert mit Frank Heinkel

 
  17.02.2024 20.00 Uhr Eintritt  15,- / 12,-  
 
Die Natur in ihren zahlreichen Facetten spiegelt sich in Frank Heinkels Musik wieder. Sie ist inspiriert von Wind und Wellen, von Walen und schamanischen Gesängen, von Tänzen und Sternenfunkeln und vielem mehr.
Durch seine Echtheit und Publikumsnähe schafft er besondere Klangerlebnisse, die Herz und Seele berühren.
Frank fühlt sich als Mensch, der Musik macht und sich durch sie ausdrückt. Er baut Instrumente, um seiner Gefühlswelt ein eigenes Vehikel zu geben. Er unterrichtet, um sein Wissen in sinnhaftem Austausch weiter zu geben.
Gefüttert werden diese Rollen durch seine Erfahrung im Sport, als Feldenkreislehrer, im Handwerk, durch Reisen und im beziehungshaften Austausch. Sie formen ihn als Mensch und beeinflussen so seine Rollen.
Er ist fasziniert von dem tiefgreifenden Potential von Musik. Unabhängig von der eigenen Kultur, wirkt sie und berührt sie. Sie macht dort weiter, wo der Verstand das Limit erreicht hat. In einer Art Urkommunikation. Diesen Austausch zu erleben, sei es als Solomusiker oder im Orchester, als Lehrer, bei Kursen oder beim Bauen von Instrumenten, ist für ihn ein großer Glücksmoment.

Instrumente:
N'goni (westafrikanische Harfe)
Obertongesang, Gongs, Didgeridoo, uvm.

https://openroads.de/

 VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de
 
     

 

Workshop mit Frank Heinkel

 
Lerne, auf der N ́goni (westafrikanische Harfe) zu spielen

 
  17.02.2024 14.00 - 17.00 Uhr    
 
Teilnehmer: mindestens 3, max. 10-12 Personen
Kosten: kommt auf die Anzahl der Teilnehmer an
Anmeldung und weitere Fragen zum Workshop an
Karin Misselwitz: k.misselwitz1@gmx.de

Tauche ein in die faszinierende Welt der N´goni – der westafrikanischen Harfe, die nicht nur Klänge produziert, sondern Geschichten für Herz und Seele in sich trägt.

Die pentatonische Stimmung der angenehm klingenden N´goni hat nur fünf (statt wie gewohnt sieben) verschiedene Töne in der Tonleiter. Das macht es uns einfach, die Töne der westafrikanischen Harfe passend miteinander zu kombinieren. Die 5-Tonmusik findet sich in Kinderliedern genauso wie in vielen Liedern indigener Völker.

Die N´goni reagiert auf die zarten Berührungen ihrer Spieler wie ein lebendiges Wesen. Im Workshop wirst du spüren, wie die Saiten unter den Fingern lebendig werden und Geschichten erzählen, die weit über die Grenzen des Instruments hinausgehen. Dabei steht die Magie der Berührung im Mittelpunkt – nicht nur zwischen dir und dem Instrument, sondern auch zwischen den Teilnehmern, die gemeinsam in die musikalische Reise eintauchen.

Dieser Ngoni-Workshop richtet sich an alle, unabhängig von musikalischen Vorkenntnissen. Ob du bereits ein erfahrener Musiker bist oder zum ersten Mal eine Stegharfe berührst – hier findest du Raum, um deine eigene musikalische Reise zu beginnen. Du bist auch mit Vorkenntnissen herzlich willkommen, denn es lassen sich verschiedene Levels leicht miteinander zu kombinieren. Unter einfühlsamer Anleitung lernst du nicht nur, wie man die Saiten dieses einzigartigen Instruments zupft, sondern tauchst auch ein in die kulturellen Schätze, die jede Note begleiten.

Hinweis für Teilnehmer: Wer eine eigene N´goni mit Stimmung A-C-D-E-G hat, bitte mitbringen. Ansonsten stehen Leihinstrumente kostenfrei zur Verfügung. Bitte bei der Anmeldung angeben ob du mit oder ohne N´goni anreist.
 
     

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  16.02.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  Frankreich 2022 Regie: Franck Dubosc   

Mitfünfziger Tony beschließt seine Tochter Marie aufzusuchen, die als Tanzlehrerin arbeitet, um sie besser kennen zu lernen. Er meldet sich zum Rumba-Kurs an. Doch lässt sich jahrelange väterliche Abwesenheit einfach weg tanzen?   

 
 
 
 

 

halbe treppe - ganze Bühne
  open stage in HDH

 
  03.02.2024 20.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
     

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  30.01.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  Frankreich, Belgien 2021 Regie: Carine Tardieu  

Als sich Shauna und Pierre nach 15 Jahren wieder sehen ist es um sie geschehen. Shauna zögert, denn sie ist erheblich älter als Pierre, doch Widerstand ist zwecklos Die Liebe kommt über das ungleiche Paar.  

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  20.01.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  Norwegen 2016 Regie: Rune Denstad Langlo 

In der Unterbringung zahlreicher Flüchtlinge wittert Primus das große Geschäft. Als ein Bus mit Flüchtlingen eintrifft, ist das Hotel noch eine Baustelle. Das Willkommen wird zu einem Lernprozess für alle. 

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
Filme und Gespräche:
geschlossene Gesellschaft für Mitglieder und Freunde
(man darf gerne Mitglied werden)

 
  09.01.2024 20.00 Uhr Eintritt frei
Spenden erbeten
 
  Luxemburg, Israel, Belgien 2018 Regie: Sameh Zoabi

In der schnulzigen Soap Opera geht es heiss her, sie flimmert jeden Abend über den Bildschirm und vereint Israelis und Palästinenser vor der Glotze. Doch als bei einer Checkpoint-Controlle das Skript in die Hände des israelischen Kontrolleurs gerät gerät alles aus den Fugen.

 
 
 
 

 

Märchen und Schlagzeug

 
Peter Epple
Hans Fickelscher 

Märchenhaftes Konzert zwischen den Jahren


 
  29.12.2023 20.00 Uhr Eintritt 15,- / 12,-  
 
Ursprünglich hieß die Veranstaltung am 29.12.23 in der halben treppe "Märchen zwischen den Jahren" mit Märchenerzählerin Irmgard Renner-Heck und Schlagzeuger Hans Fickelscher.

Da Irmgard Renner-Heck krankheitsbedingt ausfällt, konnte glücklicherweise der Akkordeon- Spieler Peter Epple gewonnen werden, der im Duo mit dem Schlagzeuger Hans Fickelscher seinem Akkordeon märchenhafte Klänge entlocken wird.

Hans Fickelscher ist einer der vielseitigsten Jazz/Weltmusik-Percussion-Spieler in Süddeutschland. Er studierte Jazz Drumming bei John Riley in New York City und arbeitet mit internationalen Musikern wie Maria Joao (Portugal), Jasper van’t Hof (NL), Greetje Bijma (NL) und Natassa Mare (Griechenland), William Lecomte (Frankreich) und vielen anderen. Pädagogisch und künstlerisch wirkt er oft spartenübergreifend mit Tanz, Schauspiel oder Lyrik: z.B. im Projekt Impuls am Staatstheater Stuttgart, mit dem Orchester Jazz@Large (das Festivalorchester der IG Jazz Stuttgart e.V.), der internationalen & inklusiven Tanzkompanie von Grégory Darcy, der inklusiven BigBand „Groove Inclusion“ (über 100 Konzerte weltweit), Poetry Slam & Jazz. Er ist Bandleader und Komponist eigener Projekte und erhielt mehrere Auszeichnungen und Preise. mehr Infos:

www.hans-fickelscher.de

Der Akkordeonist Peter Epple kommt aus Neresheim- Elchingen. Er war/ist mit mehreren Formationen unterwegs, z.B. auch mit der "Kleinen Konditorei". Sein Schwerpunkt ist die Weltmusik mit Tango, Kletzmer, Valse, Musette und mehr. Es wird ein spannender Abend werden, da die beiden Musiker bisher erst einmal miteinander auf der Bühne standen, beim Gedenkkonzert für Thomas Winger dieses Jahr in der Michaelskirche. 



VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de


 
     

 

Spaß Tanz Bewegung


 
5 Rhytmen - die Welle ("Wave")

 
  23.12.2023 20.00 Uhr Eintritt  5,-  
 
Karin und Sigurd Misselwitz 

Die 5 Rhytmen
eignen sich für alle, die Spaß an Tanz und Bewegung haben.

Wir wollen gemeinsam ca. 1 1/2 Stunden mit einer Tanz-Meditation verbringen und dabei die Freiheit im Inneren finden

 Anmeldung
k.miss@posteo.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt
Einlass ab 19.30 Uhr
ab 20.00 Uhr kein Einlass mehr
 
     

 

Multi- Media- Lesung

 
Ana Zirner - 
Wilde Berge weites Land


 
  09.12.2023 20.00 Uhr Eintritt 15,- / 12,-  
 
Ana Zirner, Jahrgang 1983, ist freiberufliche Autorin und Bergwanderführerin, die insbesondere durch ihre langen Solotouren in den Bergen und zuletzt auch auf dem Colorado River von sich reden machte. Ana Zirner hält zahlreiche Vorträge zu ihren Reisen und dem nachhaltigen Leben unterwegs und engagiert sich für Klimaschutz. Derzeit lebt sie in Oberaudorf am Wilden Kaiser.

Wo Gott den Menschen ein Stück vom Paradies abgab

 Ana Zirner folgt ihrem Traum und durchquert den Großen Kaukasus. Auf georgischer Seite wandert sie vor riesigen Gebirgszügen an uralten Kirchen vorbei. Reitet auf Pferden durch reißende Flüsse. Lauscht in Bergdörfern den Liedern der Einheimischen. Und erlebt eine Landschaft, die so ungestüm ist, dass sie immer wieder Grenzen meistern muss: sowohl geografische in diesem bewegten Land als auch ihre eigenen als werdende Mutter. Doch die Georgier helfen ihr dabei mit ihrer unvergleichlichen Gastfreundschaft. Und man begreift schnell, weshalb Gott ihnen der Legende nach das schönste Stück Erde überlassen haben soll. Ein inspirierendes und kluges Buch über ein faszinierendes Gebirge, ein Mosaik aus Kulturen und darüber, wie wir heute reisen wollen.

www.anasways.com

VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de


 
     

 

Live-Reportage

 
Karawane der Menschlichkeit

 
  28.11.2023 20.00 Uhr Eintritt frei  
 
Reisefotografen Bruno Maul und Pascal Violo

Eintritt frei, Spenden erbeten

Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de

Die KARAWANE DER MENSCHLICHKEIT
reist zu unterschiedlichen Projekten in und um Europa, um geflüchteten Menschen in Not mit Geldspenden, Hilfsgütern und Lebensfreude zu helfen.

In der außergewöhnlichen Live-Reportage „Karawane der Menschlichkeit“ geben die beiden Reisefotografen Bruno Maul und Pascal Violo erstmals Einblicke in ihre ehrenamtliche Arbeit als Helfer in unterschiedlichen Flüchtlingscamps an den Rändern Europas. Die beiden Berufsfotografen erzählen über berührende Erfahrungen und bewegende Begegnungen mit Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten und nun oftmals am Rande ihrer Existenz stehen.

Mit wahrheitsgetreuen Fotos haben die beiden Helfer einerseits das Leben und die Herausforderungen geflüchteter Menschen dokumentiert. Andrerseits sind es die Geschichten zu den Bildern und Videos, die den Zuschauer*innen tiefe Einblicke in die aktuelle Lebenssituation dieser Menschen geben. Mit der Live-Reportage „Karawane der Menschlichkeit“ begibt man sich auf einen bewegenden Grenzgang an die Ränder Europas zu den fast vergessenen Menschen in den Flüchtlingscamps.

Alle Vorträge sind Benefiz-Veranstaltungen, die Erlöse kommen zur Gänze den Projekten zu Gute!

www.karawane-der-menschlichkeit.org

 
     

 

halbe treppe - ganze Bühne
  open stage in HDH

 
  25.11.2023 20.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
     

 

Koffermarkt

 
Handgemacht-Kleines + Feines aus dem Koffer 

 
  18.11.2023 09.00 - 14.00 Uhr Eintritt frei  
 
Die kulturbühne-halbe-treppe e.V. lädt ein:

 „Handgemacht- Kleines + Feines aus dem Koffer“

Hübsche,handgemachte Dinge freuen sich über Käufer.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt!

kulturbühne-halbe-treppe UG
 August-Lösch-Str.26
Heidenheim.

Anmeldungen für Verkäufer*innen
p.schmid-kinesiologie@hotmail.com



 
     

 

Folk-Pop mit der Liedermacherin Gitta Schürck 


 
Gitta Schürck
Mit allen Sinnen

 
  11.11.2023 20.00 Uhr Eintritt 15,- / 12,-  
 
Gitta Schürk 
 
Kartenreservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de

Gitta Schürck ist eine deutschsprachige Liedermacherin, die dem Genre Folk-Pop mit Einflüssen aus Rock, Blues, Jazz und Musical zuzuordnen ist. Schürck hat ihre ersten musikalischen Erfahrungen gemacht als Musikgrößen wie Bob Dylan und Donovan anfingen mit ihrer Musik ganze Generationen von Musikerinnen und Musikern zu prägen und die „Godmother of Punk“ Nina Hagen mit ihrem Song „Unbeschreiblich Weiblich“ am 09.12.1978 in der Westfalenhalle Dortmund den längst überfälligen feministischen Aufbruch in der Musikszene einläutete.

Gitta Schürck selbst nahm Gesangsunterricht bei Gabriele Frece in Gladbeck und erlernte ihr Gitarren-Picking mit der Gitarrenschule von Peter Bursch. Die vielseitige Allrounderin reist mit ihrer selbst bespielten LOOP-Miniband an. Schürck textet, komponiert und produziert ihre Lieder selbst. Ihre Texte sind tiefsinnig, philosophisch und berührend. Als professionelle Clownin moderiert sie ihre Songs mit einer Prise Eigenironie und Humor. Bei allem was sie tut ist ihre Botschaft: „Erkenne Deine Kraft und sei Du selbst mit allen Sinnen!“ Dies lehrt sie auch in ihren Clowns-Workshops unter dem Motto „Das Clowns-Prinzip“.

Webseite der Künstlerin:
gittaschuerck.gs-kunst.de


 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  10.11.2023 20.00 Uhr    
  Regie: German Kral, Deutschland Argentinien 2023

Argentinien 2001: Julio Färber, ein leidenschaftlicher Bandoneon-Spieler in einem Tangoorchester, sieht angesichts der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise und des politischen Chaos keinen anderen Ausweg mehr, als nach Deutschland, dem Geburtsland seiner Mutter, auszuwandern. Durch einen Autounfall lernt er Mariela kennen und eine singende Tango-Ikone früherer Zeiten. Das alles soll Julio aufgeben für ein wirtschaftlich gesichertes Leben in Europa, wo niemand so für den Tango und die Liebe brennt?

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  14.10.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Leo Khasin, Deutschland  2012

Ali ist 14 und hat von klein auf gelernt, „die Juden“ zu hassen. In der Wohnung über Ali wohnt Alexander Zamskoy, ein russischer Weltkriegsveteran und Jude, einsam und alleine. Gemeinsam mit den arabischen Jugendlichen in seinem Kiez bricht Ali bei ihm ein und sie verwüsten die Wohnung. Er wird erkannt und ihm bleibt nur eine Chance: Er muss Alexander helfen, dessen Wohnung bis zum angesetzten Prüfter- min des Sozialamtes soweit zu renovieren, dass dieser eine günstige Sozialprognose erhält und nicht ins Altersheim muss.

 
 
 
 

 

halbe treppe - ganze Bühne
  open stage in HDH

 
  13.10.2023      
 
Die open stage am 13.10.2023 musste leider abgesagt werden.

Am 25.11.2023 findet die nächste open stage statt, wir freuen uns drauf.

 
     

 

Blues, Bluesrock und jede Schublade, die mit „Spaß“ beschriftet ist


 
Red Hot n Blues

 
  29.09.2023 20.30 Uhr Eintritt 16,- / 13,-  
 
Dr. Jens Hartmann, Chris Leipold, Roberto Bangrazi, Michel Kneule 

VVK: Tourist-Info HDH und Eventim
 
Kartenreservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de oder www.redhotblues.de

Ihr erstes Konzert spielten Red Hot n Blues Anfang 2020 in der Halben Treppe. Seit Ende 2019 gibt’s die Band und seitdem ist viel passiert. In dieser Zeit, in finsteren Gewölben, entstand die Musik zum ersten Album „Delightful Nights“, das bald in allen Sammlungen gepflegter Unterhaltungsmusik stehen wird. Red Hot n Blues spielen Blues, Bluesrock und öffnen jede Schublade die mit Spaß beschriftet ist. Das Quartett kommt nun am 29.09.23 zurück zu den Wurzeln. Die Protagonisten weisen darauf hin, dass überbordendes Wippen und Gefühlsausbrüche durchaus erwünscht sind. Bitte nutzt den Vorverkauf. Es wird voll werden.


 
     

 

Open Air-Konzert auf dem Talhof, kulturbühne-halbe-treppe e.V. in Kooperation mit Talhof erLeben e.V.


 
Annett Kuhr & Sue Sheehan
(D/USA), Singer-Songwriter-Chanson-Folk
 
 
  22.07.2023 19.30 Uhr Eintritt 15,- / 12,-  
 
Annett Kuhr & Sue Sheehan
Zweistimmiger Gesang, Trompete, Flügelhorn, Bouzouki, Bodhrán, Gitarre, Klavier

VVK: Stadt-Information HDH, Tel.: 07321-327 4910 
Kartenreservierung unter:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de

Annett Kuhr, mehrfach ausgezeichnete Liedpoetin aus Süddeutschland, ist unter den Kennern des Genres längst kein Geheimtipp mehr. Melodienreiche Arrangements, geschliffene poetische Texte sowie der warme Klang ihrer tiefen Stimme, kennzeichnen den unverwechselbaren Stil ihrer Lieder. Annett Kuhr führt ihre Zuhörer in eine musikalisch-poetische Bilderwelt, in der man die Zeit vergisst.

Die Singer-Songwriterin Sue Sheehan, geboren in den USA, lebt seit vielen Jahren in Coppenbrügge (Niedersachsen).

In ihrer Musik macht sich die langjährige Bühnenerfahrung in und mit vielfältigen Formationen unterschiedlichster Genres bemerkbar: Musik des Mittelalters, Jazzswing, Irish Folk, klassische Chöre, Brassbands..Von einem tiefen musikalischen Verständnis durchdrungen und gleichermaßen inspiriert wie inspirierend sind ihre Songs, die von Weite und Sehnsucht erzählen.

Weitere Infos:    
https://2stimmen1konzert.de/

 
     

 

Konzert


 
Gedenkkonzert für Thomas Winger in der Michaelskirche Heidenheim

 
  14.07.2023 20.00 Uhr Eintritt frei  
 
K. Geisler, A. Nagel, G. Hasenmaier, W. Mathias, T. Schimmele, H. Preißing, M. Flum, M. Kehrle, M. v. Woellwarth, H. Fickelscher, U. Gabert, P. Epple, I. Renner-Heck, G. Reger und andere

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Text von Thomas Winger zur Küpfendorfer Hausmusik…
ein Text über kollektive Musik der diesen Abend bestimmen soll…

Improvisation ist Gestaltung aus dem Moment heraus. Ein schöpferisches Abtasten des jeweiligen inneren und äußeren Raums. Aufgrund des ephemeren Charakters bringt man improvisierendes Vorgehen meist mit Jazzmusik in Verbindung. Eigentlich spielen wir eine befreite Jazzmusik, jedoch stets mit einem erhabenen Seitenblick auf die klassische Traditionen von Rock, Blues, Welt und Neue Musik. Dadurch wird diese Art von Musik komplex und zeitgenössisch.

Da wird mit viel Elan und Verve vertrackt gegroovt, lustvoll im Kollektiv improvisiert und zusammen durch rasante bis meditativ anmutende Passagen gekurvt. Karge Klangcollagen, wundervoll-hypnotische Stimmungen aber auch temporeiche Swingwelten werden hier gelebt. Alles und nichts ist uns heilig. Eine äußerst agile Band, die diesen Spagat scheinbar mühelos und mit einer spielerischen Lockerheit vollzieht ohne dabei jemals beliebig oder gefällig zu wirken. Hier wird mit offenem Geist, ungestillter Neugierde, Erfindertum, Freude am Unvorhersehbaren und wachen Ohren an die Sache herangegangen. Unsere Hörer sind uns dankbar dafür.

 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  13.07.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  04.07.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  24.06.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  15.06.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Sönke Wortmann, Deutschland 2022

Familientreffen: In diversen Allianzen wird heftig über komplizierte Erbfolgen, unmögliche Schwangerschaften und das moderne Verständnis von Familie gestritten.

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  06.06.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  16.05.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Clint Eastwood, USA 2018

Geschichte eines Aussenseiters, dem ein scheinbar einfacher Job als Fahrer angeboten wird, doch damit wird er zum Drogenkurier.

 
 
 
 

 

Musiknacht Heidenheim 2023


 
Manu Ittner und Gitta Schürk
 
  13.05.2023 20.00 Uhr    
 
Eintrittsbändel zur Musiknacht Heidenheim bei allen Vorverkaufsstellen und unter:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de

Mit erfrischend handfesten, tiefsinnigen, bildhaft andeutenden und ironischen Texten von Manu Ittner und Gitta Schürck kann sich das Publikum zur Heidenheimer Musiknacht den echten Singer-Songwriterinnen- und Liedermacherinnen-Booster mit handgemachten Gitarrensound abholen. Während die vielseitige Allrounderin Gitta Schürck aus der Nähe von Regensburg mit ihrer selbst bespielten LOOP-Miniband im Rucksackformat anreist, hat die charmante Frohnatur Manu Ittner mit ihrer Gitarre und ihrer Stimme, die einen vom ersten Moment trifft, ein echtes Heimspiel! Vor zwei Jahren sangen die beiden noch bei ihren Online-Konzerten - jetzt wird es auch im echten Leben witzig, melancholisch und persönlich!   
https://www.manu-ittner-musik-poetry.com/
https://gittaschuerck.gs-kunst.de/

 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  04.05.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Peter Keller, Stefan Sarazin, Deutschland 2022

Drei Religionen. Zwei Männer. Ein Kamel. In die Wüste geschickt hat sich Ben glatt selbst. Adel, ein mürrischer Beduine auf der Suche nach seinem entlaufenen Kamel ist seine letzte Hoffnung.
 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  29.04.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  20.04.2023 20.00 Uhr    
  Termin fällt aus
 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  11.04.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Lars Jessen, Deutschland 2022

Ein Dozent an der Kieler Uni fragt sich, wo eigentlich sein Platz im Leben sein könnte. Als seine Eltern nicht mehr alleine klarkommen, beschließt er in seinem Heimatdorf ein Sabbatical zu verbringen.

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  01.04.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Eran Riklis,
Israel, Deutschland, Frankreich 2014

Im Recht auf Vielfalt und Identität begleiten wir einen palästinensischen Jungen über einen Zeitraum von 10 Jahren auf seiner Suche nach Zugehörigkeit.

 
 
 
 

 

Koffermarkt

 
Handgemacht-Kleines + Feines aus dem Koffer 

 
  01.04.2023 09.00 - 14.00 Uhr Eintritt frei  
 
Die kulturbühne-halbe-treppe e.V. lädt ein:

 „Handgemacht- Kleines + Feines aus dem Koffer“

am 1.April 2023 von 9 – 14 Uhr in ihren Räumen in der August-Lösch-Str.26 in Heidenheim.

Bewirtung gibt es auch.


 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  23.03.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

halbe treppe - ganze Bühne
  open stage in HDH

 
  18.03.2023 20.00 Uhr Eintritt 5,-  
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  14.03.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  04.03.2023 20.00 Uhr    
  Regie Olivia Newman, USA 2022

Eine Emanzipationsgeschichte über ein verlassenes Mädchen in den gefährlichen Sümpfen von North Carolina.

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  23.02.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Clint Eastwood, USA 2021

Ein ergreifendes und zugleich mitreisendes Drama über Freundschaft und Liebe eines desillusionierten Pferdefreunds.

 
 
 
 

 

Multi- Media- Lesung

Rivertime 18.02.23
 
Ana Zirner - Rivertime
Allein auf dem Colorado von den Rocky Mountains bis nach Mexiko


 
  18.02.2023 20.00 Uhr Eintritt 15,- / 12,-  
 
Ana Zirner, Jahrgang 1983, ist freiberufliche Autorin und Bergwanderführerin, die insbesondere durch ihre langen Solotouren in den Bergen und zuletzt auch auf dem Colorado River von sich reden machte. Ana Zirner hält zahlreiche Vorträge zu ihren Reisen und dem nachhaltigen Leben unterwegs und engagiert sich für Klimaschutz. Derzeit lebt sie in Oberaudorf am Wilden Kaiser.

www.anasways.com

VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
Reservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de


 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  14.02.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  04.02.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  26.01.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Nadine Heinze, Marc Dietschreit,
Deutschland 2020

Um Geld für ihre Familie daheim in der Ukraine zu verdienen, kommt Marija nac Deutschland. Sie landet aber im Minenfeld einer dysfunktionalen deutschen Familie.

 
 
 
 

 

halbe treppe - ganze Bühne

  open stage in HDH

 
  21.01.2023 20.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
     

 

Multi- Media- Lesung

 
Was im Himalaya auf den Tisch kommt

 
  20.01.2023 20.00 Uhr    
 
Multi- Media- Lesung mit Wolfgang Günter

Wolfgang Günter, Himalaya-Reisender, Koch und Kochbuchautor, berichtet in der kulturbühne-halbe-treppe e.V. von Land und Leuten, aber auch aus der Küche des Himalaya.

Platzreservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de
Eintritt frei, Spenden erbeten

 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  17.01.2023 20.00 Uhr    
  Regie: Uli Edel, Deutschland 2019

Ein mitreißendes Drama über Freundschaft und Liebe der deutsch-amerikanischen Auswanderer.

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  07.01.2023 20.00 Uhr    
  Geschlossene Gesellschaft nur für Mitglieder und Freunde (man darf gerne Mitglied werden)

 
 
 
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  10.12.2022 20.00 Uhr    
  Finnland, Estland, Deutschland, Russland 2021
Regie: Kuosmanen Juho  

Nur wenige Menschen zieht es im Winter ins eisige Murmansk am nördlichen Polarkreis. Die schüchterne finnische Archäologiestudentin Laura aber ist fest entschlossen, die berühmten Felsenmalereien der Stadt zu besichtigen – eine unglückliche Romanze, die sie in Moskau hinter sich lässt, motiviert ihren Entschluss umso mehr. Die Aussicht auf eine beschauliche Eisenbahnreise zerschlägt sich schnell als Laura ihren Mitreisenden im Abteil Nr. 6 kennenlernt: Ljoha ist Bergarbeiter, trinkfest und laut, ein Typ, der keine Grenzen zu kennen scheint und Lauras schlichtweg ignoriert. Doch während der nächsten Tage ihrer gemeinsamen Reise müssen die ungleichen Passagiere auf engstem Raum miteinander auskommen lernen. Der Beginn einer unerwarteten Annäherung. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  06.12.2022 20.00 Uhr    
  Deutschland 2022, Regie: Sönke Wortmann  

An einem Freitagnachmittag klopft es plötzlich unerwartet an der Tür des Lehrerzimmers eines städtischen Gymnasiums. Das wird sich doch wohl kein Schüler erdreisten? Nein, davor steht ein ehrgeiziger Vater, der für die Abiturzulassung seines Sohnes kämpft – und bereit ist, dafür sogar bis zum Äußersten zu gehen. Das müssen die sechs Lehrer, die sich so kurz vor dem Start ins Wochenende noch in der Schule aufhalten nun auf die harte Tour erfahren. Er sperrt die Lehrer ein und nötigt sie, über seinen Sohn zu diskutieren. Diese sind allerdings viel zu sehr mit ihren eigenen Egos und ihren Abneigungen den Kollegen gegenüber beschäftigt um diese Chance konsequent zu ergreifen. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Konzert

  Das Bob Dylan-Projekt

 
  02.12.2022 20.00 Uhr Eintritt 15,- / 12,-  
 
mit: Ulrich Brauchle, Matthias Kehrle und Axel Nagel 

 
  VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
oder auf www.reservix.de
 RESERVIX
Kartenreservierungen:
kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  26.11.2022 20.00 Uhr    
  USA 2010, Regie: Darren Aronofsky  

Der Film erzählt von der ehrgeizigen Tänzerin Nina, die alles daran setzt, ihre große Chance zu ergreifen. Es bietet sich endlich die Gelegenheit, vom Bühnenrand ins Rampenlicht zu treten. In einer Neu-Inszenierung von Tschaikowskys „Schwanensee" soll sie die Hauptrolle übernehmen und sowohl den weißen als auch den schwarzen Schwan tanzen. Für den schüchternen und steifen weißen Schwan hält er sie sowieso für die perfekte Besetzung. Doch der verführerisch-sinnliche Teil dieser Aufgabe fällt der strebsamen Unschuld sichtlich schwer, was Ninas Psyche mindestens so sehr unter Druck setzt wie die Erwartungen ihrer strengen Mutter. Doch Nina hat noch ein ganz anderes Problem, denn durch das Auftauchen der lasziv-lebenslustigen Konkurrentin Lily sieht sie ihre Position bedroht. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  22.11.2022 20.00 Uhr    
  Dänemark, Schweden, Niederlande 2020
Regie: Thomas Vinterberg  

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen: Nach dieser ist ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen bestimmten Pegel zu halten. Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihre geheime wissenschaftliche Studie. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

halbe treppe - ganze Bühne

  open stage in HDH

 
  12.11.2022 20.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
     

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  08.11.2022 20.00 Uhr    
  Japan 2008 Regie: Yojiro Takita 

Der Cellist Daigo verliert seinen Posten beim Tokioter Symphonie-Orchester als der Sponsor aussteigt. Da er die Raten seines Instruments nun nicht mehr zahlen kann, gibt er es zurück und kehrt mit seiner Frau in seine Heimat im ländlichen Norden Japans zurück. Bei der Arbeitssuche stößt er auf die Anzeige eines auf Reisen spezialisierten Unternehmens und wird zu guten Bedingungen eingestellt. Da erfährt er die wahre Natur des Geschäfts: Er soll die Leichen Verstorbener auf die letzte Reise, sprich, die Beerdigung vorbereiten. Wie Daigo seine Prüfungen beim Begleiten naher Bekannter/Verwandter im Tod meistert, geht mitten ins Herz. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  25.10.2022 20.00 Uhr    
  Deutschland 2014, Regie: Oliver Haffner

Aus heiterem Himmel verliert Schauspielerin Anna ihre Anstellung an einem kleinen Stadttheater. Eben noch auf der Bühne findet sie sich nun in der Tristesse des örtlichen Jobcenters wieder. Auf Drängen ihrer theaterbegeisterten Sachbearbeiterin übernimmt sie die Leitung eines Schauspielkurses für acht Langzeitarbeitslose - "schwer Vermittelbare". Trotz gewaltiger Widerstände gegen die verpflichtende Bildungsmaßnahme formt sich aus den frustrierten Einzelkämpfern zunehmend eine eingeschworene Gruppe, mit der Anna "Antigone" inszeniert. Überraschend kommt in die privaten Dramen der Teilnehmer immer mehr Bewegung und auch Anna erlebt einen Neuanfang mit dem sie so nicht gerechnet hat. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  15.10.2022 20.00 Uhr    
  USA 2022 Regie: Baz Luhrmann

Der oscarnominierte und visionäre Regisseur Baz Luhrmann hat ein Drama über das Leben von Elvis erschaffen. In den Hauptrollen sind Austin Butler und Oscarpreisträger Tom Hanks zu sehen. Der Film lässt die Musik von Elvis Presley (Butler) erklingen und schildert sein Leben - vor allem mit Hinblick auf seine komplizierte Beziehung zu seinem Manager Colonel Tom Parker (Hanks).Im Mittelpunkt der Geschichte steht die komplexe Dynamik zwischen Presley und Parker über einen Zeitraum von 20 Jahren hinweg und beginnend mit Presleys Aufstieg zum Superstar in einer Zeit des Umbruchs in Amerika. Von großer Bedeutung ist dabei auch die wohl einflussreichste Person in Elvis' Leben, Priscilla Presley. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  04.10.2022 20.00 Uhr    
  Italien 2020 Regie: Gabriele Muccino

Die Geschichte Italiens von den 1980ern bis heute wird durch das Leben der vier Freunde Giulio, Gemma, Paolo und Riccardo erzählt. Als Kinder waren die vier unzertrennlich, doch in über 40 Jahren Freundschaft gibt es von allem etwas: Liebe, Ziele, Erfolg und Misserfolg. So kommt es, dass sich ihre Lebenswege immer wieder mal trennen, bis das Schicksal sie wieder zusammenführt. So wie die Freunde durch die Jahrzehnte begleitet werden, so wird ganz nebenbei auch italienische Gesellschaft beschrieben. So begleiten wir als Zuschauer abwechselnd die Protagonisten und immer wieder erfahren wir von einem anderen Erzähler, wie die Geschehnisse einzuordnen sind. Dabei ist es fast ein Schelmenroman. 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  27.09.2022 20.00 Uhr    
  Deutschland 2019, Regie: Alireza Golafshan

Eine witzige und gleichzeitig warmherzige Komödie, die das Thema Behinderung ohne erhobenen Zeigfinger oder politische Korrektheit anpackt und gleichzeitig die Problematik eines Lebens mit Behinderung darstellt.

Rundum gelungen mit überraschendem Ende. Das Überraschendste aber: eine Deutsche Komödie, die witzig ist ohne die üblichen Verdächtigen und ohne ordinär zu sein. Besonders hervorzuheben ist, dass es im Film gelingt, die Behinderungen nur als eine von vielen Merkmalen der jeweiligen Person zu zeigen. Jeder hat seine Macken, Vorlieben und Talente. Der Hauptdarsteller begreift zwar, dass die Goldfisch-Gruppenmitglieder keine bemitleidenswerten Idioten sind und begegnet ihnen zum Schluss eher in Richtung Augenhöhe und mit Humor- aber das Thema Geld und Gewinnmaximierung ist ihm nach wie vor wichtig 

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

halbe treppe - ganze Bühne

  open stage in HDH

 
  18.09.2022 11.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
 
weitere Infos
 

 

Filme und Gespäche

 
(den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 
  17.09.2022 20.00 Uhr    
  Deutschland 2011, Regie: Jasemin Samderell

Die fröhlich-herzliche Multikultikomödie über 40 Jahre Deutschland aus der Sicht türkischer Gastarbeiter beruht teilweise auf eigenen Erfahrungen der Schwestern Yasemin und Nesrin Samdereli, die in dieser Generationen übergreifenden Familiengeschichte gewitzt und gekonnt sämtliche Vorurteile durch den Kakao ziehen. Während die erste Hälfte die Zuschauer zum Lachen bringt, dürfen in der zweiten die Tränen fließen. Einer der großen Kinopublikumserfolge des ersten Halbjahrs 2011.

Eintritt frei, Spenden erbeten 

 
 
weitere Infos
 

 

Open Air- Konzert auf dem Talhof  - Kooperation kulturbühne-halbe-treppe e.V. und Talhof erLeben e.V.

  Annett Kuhr
LiederSommerAbend

 
  23.07.2022 19.30 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
 
Annett Kuhr: Gitarre und Gesang

 
  VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
oder auf www.reservix.de
 RESERVIX
weitere Infos
 

 

Neu: halbe treppe - ganze Bühne

  open stage in HDH

 
  08.07.2022 20.00 Uhr    
 
15 Minuten für deinen Auftritt, egal, ob Musik, Poetry, Zauberei oder etwas, an das wir noch gar nicht gedacht haben.

Alle, die an einem der Termine in der kulturbühne-halbe-treppe auftreten wollen, melden sich bitte bei
Manuela Ittner:
manu-ittner@manu-ittner-musik-poetry.com 

 
 
weitere Infos
 

 

Open Air- Konzert auf dem Talhof  - Kooperation kulturbühne-halbe-treppe e.V. und Talhof erLeben e.V.


  BACK to the FUTURE
ACOUSTIC Ensemble feat. Jule Malischke

nach 30 Jahren wieder gemeinsam
auf der Bühne !
 
  25.06.2022 19.30 Uhr Eintritt 19,- / 15,-  
 
Werner Pommerenke, Gitarre
Günther Reger, Saxophon
Eddy Cichosz, Schlagzeug, Percussion
Andy Kemmer, E-Bass
Very special guest: Jule Malischke, Gitarre, Vocals

 
  VVK: Tourist-Info Heidenheim, 07321-327 4910
oder auf www.reservix.de
 RESERVIX
weitere Infos
 

 

Musiknacht Heidenheim

  Axel Nagel  
  14.05.2022 19.30 Uhr    
  20 Band in 17 Locations in Heidenheim
Eintrittsbändel für alle Locations 12,- Euro
Abendkasse ab 18 Uhr

Axel Nagel´s „One Man Band“- Performance , verbindet groovige Songs mit poetischen Texten in deutsch, zu einer Melange aus Folk, Blues, Soul und Americana. Mit im Gepäck hat er außer seiner sonoren Bariton- Stimme und der akustischen Gitarre, allerlei Percussion-Instrumente, sphärische Sounds, eine Querflöte und ein Theremin.

Diese Zutaten loopt er zu einem dichten Geflecht, um seine Songs zusätzlich zu unterfüttern.

Der Preisträger in der Kategorie Singer Songwriter des deutschen Rockpreises 2019, geht damit einen frischen, innovativen Weg, seine Musik auf die Bühne zu bringen. Unter anderem zu hören auf seinem aktuelles Album: „Casa Ananda" 

 
  www.axelnagel.com  

 

Konzert
  Daniel Benyamin – Debut Album    
         
  Der Termin am 25.11.2021 muss leider abgesagt werden

mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Daniel Benyamin: Sänger, Multiinstrumentalist
Zar Monta Cola: Schlagzeug, Multiinstrumentalist
Vora: Gesang, Gitarre  

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  „The Flowers" Sweet soulful music   
  Do, 18.11.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Axel Nagel: Gesang, Gitarre
Klaus Brosowski: Keyboards und Gesang
Andy Kemmer: Bass
Matthias Kehrle: Schlagzeug 

 
  weitere Infos  

 

Lesung
  Ana Zirner: „Rivertime“  
         
  Der Termin am 11.11. muss leider auf 2022 verschoben werden!


mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Ana Zirner, Jahrgang 1983, ist freiberufliche Autorin, Kulturmanagerin, Film- und Theaterregisseurin und Bergwanderführerin, die insbesondere durch ihre langen Solotouren in den Bergen und zuletzt auch auf dem Colorado River von sich reden machte.

Ana Zirner hält zahlreiche Vorträge zu ihren Reisen und dem nachhaltigen Leben unterwegs und engagiert sich für Klimaschutz. Zuletzt erschien der Band „Rivertime“, in dem sie packend von ihrer 90-tägigen Reise am Colorado River erzählt. Derzeit lebt sie in Oberaudorf am Wilden Kaiser.

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  Hackberry  
  Do, 28.10.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Urban folk, Americana   
Flo Neukamm: Gesang und Gitarre
Mäx Braun: Gesang und Bass
Steffen Köble: Gesang und Schlagwerk 

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  Muddy What?   
  Do, 21.10.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Fabian Spang: Gitarre, Gesang,
Ina Spang: Mandoline, Gitarre,
Michi Lang: Schlagzeug, Bass

 
  weitere Infos  

 

Objekttheaterperformance
  Komplex! – Außer M. weiß niemand, dass Barbie Feministin ist  
  Do, 07.10.2021 19.00 Uhr Eintritt 12,- / 6-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Figurentheater Kompanie 1/10, Stuttgart/Binzen
Spiel: Coline Petit, Li Kemme
Regie: Iris Keller
Dramaturgie: Anna Renner
Geeignet für: Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  Trio.Fonix - Wusch!  
  Do, 30.09.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Christoph Braun: Trompete, Flügelhorn
Thilo Schimmele: Gitarre
Eberhard Budziat: Posaune, Tuba

Kammermusikalischer Jazz, lebhaft und launig dargeboten. Es geht um Horizonterheiterung, den Pharao, Freitagshelden und um so einfache Dinge, wie das Summen einer Fliege. Ja! Eintauchen in die Emotionalität der melodischen Linien, in die poetisch wirbelnde Atmosphäre aus Klang, Textur und Seele.

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  Red Hot'n Blues  
  Do, 22.07.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Michael Kneule: Gesang
Jens Hartmann: Orgel
Christoph Leipold: Gitarre
Robert Bangrazi: Schlagzeug

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  The Black Elefant Band  
  Do, 08.07.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

schräger Antifolk
Jan Bratenstein: Gitarre und Gesang

 
  weitere Infos  

 

Konzert
  Henning Dampel Trio   
  Do, 01.07.2021 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  mischKultur-halbe-treppe im Café Swing

Jazz
Henning Dampel: Piano
Andreas Schnell: Bass
Bernward Schäfer: Drums

 
  weitere Infos  

 

Konzert Special in der Feilenschleiferei Königsbronn
  Funkenregen  
  Sa, 26.06.2021 20.00 Uhr Eintritt frei,
Spende erbeten
 
  Open-Air-Konzert, Feilenschleiferei Königsbronn, in Kooperation mit dem Förderverein für neue Musik

Saxophon: Gregor Böhmerle, 2015 Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Schlagzeug: Johannes Walter, Staatsorchester Saarbrücken.

Verschiedene Elektrowerkzeuge zur Metallbearbeitung wie z.B. Flex und E-Schweißgerät: Gottfried Staudenmaier, Ingenieur und Trompeter. 

 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Black Patti  
  Do, 29.10.2020 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals
im Café Swing

Peter Crow C.: Gitarre, Harp, Gesang
Ferdinand Jelly Roll Kraemer: Gitarre, Mandoline, Gesang
 
  weitere Infos  

 

  Hörreise  
  „Das Leben der Bienen“ von Maurice Maeterlinck  
  So, 25.10.2020 17.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  in der Christengemeinschaft Heidenheim

Fritz Nagel: Musiker, Komponist, Shakuhachi -Spieler,- Bauer, -Lehrer aus Augsburg
Richard Schnell: Schauspieler, Aktionskünstler, Regisseur aus Berlin
 
  weitere Infos  

 

  Dialogforum  
  Dialogforum  
         
  Das Dialogforum ist ein offener Gesprächskreis, in dem über wichtige Neuigkeiten aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Medizin referiert und diskutiert werden kann.  
     

 

  Konzert  
  Rusty Stone  
      Eintritt 14,- / 11,-  
  Blues  
  weitere Infos folgen  

 

  Lichtspiele  
  Filmreihe: In einer anderen Welt  
      Eintritt frei, Spenden willkommen  
  UK 1999, Regie Damien O`Donnell 
Nordengland 1971 ein stolzer Pakistani versucht mit strenger Hand seine Nachkommen zu guten Moslems zu erziehen. Doch seine Züchtigungsversuche werden schon im Ansatz von seiner englischen Frau zunichte gemacht. Sie hat erkannt, dass die Moderne nicht aufzuhalten ist.
 
 
      Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Italien 2016 Regie Gennaro Nunziante  
 Genüsslich nimmt die freche Culture-Clash-Komödie Beamtentum und kulturelle Klischees auf die Schippe, feiert das italienische Lebensgefühl und lässt natürlich die Romantik nicht zu kurz kommen. Checco wird vor die Wahl gestellt: Kündigung oder Versetzung. Stur klammert er sich an seine ihm heilige Festanstellung. 
 
 
      Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Deutschland 2013 Regie Züli Aladag 
 Köln ist für Migranten ein heißes Pflaster geworden, seit das Ausländeramt verstärkt mit Abschiebung droht. Erbittert wehrt sich Moschee-Vorsteher Demirkan gegen die Behördenwillkür, denn er vermittelt jungen Männern Bräute aus der türkischen Heimat – auch wenn die Bescheinigung über deren Deutschkenntnisse gefälscht ist.
 
 
  (Die Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)  

 

  Konzert  
  Conny Trieder und das kleine Grusel  
      Eintritt 14,- / 11,-  
  Jazz  
  weitere Infos folgen  

 

  Lichtspiele  
  Film zum Weltfrauentag am 08.03.2020  
  So. 08.03.2020 11.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Dokumentarfilm von Sigrid Faltin (2014)
 
Der Film erzählt die Veränderung dieser Frau: von der blonden Schönheit zur Bestsellerschriftstellerin. Erika Pluhar spricht mit Freunden, prominenten Weggefährten und Familienangehörige über ihr Leben. Mit 20 war die Wiener Burgschauspielerin das Schönheitsideal vieler Frauen, mit 30 einer der berühmtesten deutschsprachigen Fernsehstars. „Der Spagat von einer Femme Fatale zu einer Emanze, das ist mir in einem einzigen Frauenleben gelungen“, sagt sie heute augenzwinkernd. Es gibt zwei Begriffe, sagt die heute 81 jährige, die das Alter kennzeichnen: „Nicht mehr“ und „Trotzdem“, Einsicht und Aufbegehren – das ist die Pluhar:

Eine kluge intellektuelle, politische engagierte Frau. Eine Frau, die etwas zu sagen hat! 
 
 
  (Den Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)  

 

  Lichtspiele  
  Filmreihe: Die Frauen und die Liebe  
  Di. 03.03.2020 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  UK, Irland, Kanada 2015 Regie John Crowley
In Irland in den fünfziger Jahren ist das Leben hart. Eine junge irische Immigrantin verlässt ihre Heimat und versucht, von den Versprechungen Amerikas angelockt, in Brooklyn Fuß zu fassen und ein neues Leben zu beginnen. Aber sie steht zwischen zwei Welten und muss sich entscheiden. 
 
 
      Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Frankreich 2017 Regie Blandine Lenoir 
 Die lebensfrohe Aurora steht mitten im Leben, doch plötzlich wird ihre Welt durcheinander gewirbelt und sie wird mit neuen Herausforderungen des Lebens konfrontiert Sie erlebt mehr und mehr, dass sie etwas los lassen muss, um neu beginnen zu können.
 
 
      Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Schweden, Dänemark 2018, Regie Pernille Fischer Christensen
 Dieser Film ist einer der inspirierendsten Frauen unserer Zeit, sowie einer der angesehendsten Geschichtenerzählerinnen der Welt gewidmet. In jungen Jahren löst sie sich von den Normen unserer Gesellschaft und folgt ihrem Herzen entgegen aller Erwartungen ihres Umfelds.
 
 
  (Die Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)  

 

  Performance  
  Friedrich Hölderlin - Zurück in die Moderne  
         
  Die Veranstaltung muss leider kurzfristig abgesagt werden!

Szenische Darstellung und Texte: Ruth Korbel
Biographisches: Rudi Korbel
Klavier: Friedrich Nemec
 
  weitere Infos  

 

  Dialogforum  
  Dialogforum  
  Do. 12.03.2020 19.30 Uhr    
  Das Dialogforum ist ein offener Gesprächskreis, in dem über wichtige Neuigkeiten aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Medizin referiert und diskutiert werden kann.  
     

 

  Welturaufführung  
  Red Hot n Blues  
  Sa. 07.03.2020 20.30 Uhr Eintritt 14,- / 12,-  
  Michael Kneule, Jens Hartmann, Christoph Leipold, Robert Bangrazi  
  weitere Infos  

 

  Lichtspiele  
  Filmreihe: Musik immer wieder Musik  
  Di. 04.02.2020 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  UK 2019, Regie: Danny Boyle
Jack Malik ist der einzige Mensch, der sich an die Beatles erinnert. Mit diesen Songs der berühmtesten Band der Welt wird er über Nacht zum Superstar, aber um seine Liebe nicht zu verlieren muss er erkennen wo er hin gehört. 
 
 
  Di. 18.02.2020 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  USA 2013 Regie Morgan Neville
 Musik-Doku über Backgroundsängerinnen im Rampenlicht, ihre Tournee mit Weltstars und ihren Träumen. Bruce Springsteen, Mick Jagger, Sting und weitere Legenden bezeugen in intimen Interviews ihren Respekt und räumen die Bühne für Lebensgeschichten.
 
 
  Di. 28.02.2020 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  USA 1986 Regie Frenk Oz
 Ein unscheinbarer Angestellter in einem unscheinbaren Laden in einem schäbigen Viertel hat eine seltsame Pflanze gefunden. Diese Pflanze stellt sich als Kundenmagnet heraus, aber sie braucht menschliches Blut zum überleben und verfolgt einen perfiden Plan.
 
 
  (Die Filmtitel dürfen wir leider nicht veröffentlichen)

 

  Dialogforum  
  Dialogforum  
  Di. 11.02.2020 19.30 Uhr    
  Das Dialogforum ist ein offener Gesprächskreis, in dem über wichtige Neuigkeiten aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Medizin referiert und diskutiert werden kann.  
     

 

  Jazz Matinee  
  Tadpole Development  
  So. 02.02.2020 11.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Samuel Gapp: Klavier, Lennard Fiehn: Saxophon,
Jakob Obleser: Kontrabass, Jonas Kaltenbach: Schlagzeug
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Axel Nagel solo  
  Fr. 17.01.2020 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Axel Nagel: Gitarre, Stimme, Shaker, Trommeln, Loops  
  weitere Infos  

 

  Märchen  
  Märchen zwischen den Jahren  
  Fr. 03.01.2020 20.00 Uhr Eintritt 12,- / 9,-  
  Märchenerzählerin Irmgard Renner-Heck und Schlagzeuger Thomas Winger  
  weitere Infos  

 

  Blog - Lesung  
  "Athenmosaik" Beobachtungen aus Athen von Julia Büttner  
  Fr. 27.12.2019 19.00 Uhr Eintritt 8,- Euro incl. kleinen Snacks  
  Eine Blog- Lesung mit Texten und Fotografien aus Athen  
  weitere Infos  

 

  Konzert Martinee  
  Sket Trio  
  So. 22.12.2019 11.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Kristin Geisler: Gesang/Klavier
Thilo Schimmele: Gitarre
Eberhard Budziat: Tuba/Basstrompete/Posaune
 
  weitere Infos  

 

  Figurentheater  
  "Freiheit für Puppen"  
  Sa. 09.11.2019 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Zeitgenössisches Figurentheater, Coline Petit, Hanna Malhas
www.kompanie110.de
 
  weitere Infos  

 

  Lesung  
  Lesung "Alpensolo"  
  Fr. 25.10.2019 19.00 Uhr Eintritt 10,- / 8,-  
  Ana Zirner
www.anasways.com
 
  weitere Infos  

 

  Quartiersfest  
  Quartiersfest mit Kurzfilmen und "Klängbus" aus der Schweiz  
  Sa. 05.10.2019 11.00 - 22.00 Uhr    
 
Programm zum Quartiersfest als PDF
www.klaengbus.ch
 
  weitere Infos zu Klängbus  

 

  Konzert  
  Andreas Schickentanz (Posaune)  
  Sa. 28.09.2019 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Jazz across the Border
www.andreasschickentanz.de
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Duo "Sparen auf Kaution"  
  Sa. 14.09.2019 20.00 Uhr    
  Merle Weißbach: Cello, Gesang
Andreas Zimmer: Gitarre, Gesang
www.merlecello.de
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Übermorgen" Acoustic Soul  
  Fr. 05.07.2019 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Acoustic Soul mit
Pia Constanze Metzker: Gesang
Björn Franzen: Gitarre
Eddy Cichoz: Schlagzeug
 
  weitere Infos folgen  

 

  Konzert  
  "Reger Austausch"  
  Fr. 07.06.2019 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Günter Reger und Thomas Winger
Saxophone, Schlagwerk, unterschiedlichstes Geräuschmaterial aller Art
Synthesizer, Stimme, Einspielbänder, Trompete usw...
 
  weitere Infos  

 

  Musiktheater  
  Musiktheater für Leute ab 4 Jahre  
  So. 12.05.2019 11.00 Uhr Eintritt 8,- / 5,-  
  Opa Franz feiert Geburtstag
mit und von Stellmäcke
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Musiknacht HDH: Stellmäcke  
  Sa. 11.05.2019 ab 21.00 Uhr Musiknachtbändel VVK 10,- / AK 13,-  
  Lieder und andere Gemeinheiten
www.stellmaecke.de
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Black Patti"  
  Fr. 26.04.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.
Peter Crow C.: Gitarre, Harp, Gesang
Ferdinand Jelly Roll Kraemer: Gitarre, Mandoline, Gesang
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Träume und Traute"  
  Di. 16.04.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  USA 2008  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Träume und Traute"  
  Di. 02.04.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  Norwegen, Deutschland, Schweden 2017  
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Kapelle 17"  
  Fr. 29.03.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Modern Surf Jazz
Jojo Mann: Gitarre, Bene Jäckle: Tenorsaxsophon,
Paul Janoschka: Klavier, Jakob Obleser: Kontrabass
Jonas Kaltenbach: Schlagzeug
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Das bunte Leben"  
  Di. 19.03.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  Bhutan/Australien 1999  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Das bunte Leben"  
  Di. 05.03.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  USA 1941  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Musik"  
  Di. 19.02.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  USA 2015  
  weitere Infos  

 

  Theater, Lesungen und Vorträge  
  Figurentheater Iris Keller  
  Sa. 09.02.2019 15.00 Uhr Eintritt 8,- / 5,-  
  Kindervorstellung:
"Ein Pferd namens Verd"
 
  Sa. 09.02.2019 20.00 Uhr Eintritt 8,- / 5,-  
  "Tour de Verd"  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Musik"  
  Di. 05.02.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  USA 2002  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Regisseure"  
  Di. 22.01.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  USA 2004  
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Annett Kuhr "Von einfachen Dingen"  
  Sa. 19.01.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Liedpoesie in deutscher Sprache
Eine poetisch-musikalische Gegenwelt zum „Immer mehr“ unserer Zeit.
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Regisseure"  
  Di. 08.01.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  USA 2018  
  weitere Infos  

 

  Lesungen und Vorträge  
  Märchen zwischen den Jahren  
  Fr. 04.01.2019 20.00 Uhr Eintritt 12,- / 9,-  
  Bitte beachten:Termin vom 28.12 verschoben!
Irmgard Renner-Heck: Märchenerzählerin
Thomas Winger: Schlagzeug
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
   Filmreihe "Aus dem Leben: Brüche"  
  Di. 03.01.2019 20.00 Uhr Eintritt frei  
  Frankreich 2014, Regie Eric Lartigau  
  weitere Infos  

 

  Lesungen und Vorträge  
  "Athenmosaik“, Beobachtungen aus Athen von Julia Büttner  
  Fr. 27.12.2018 19.00 Uhr Eintritt 5,- bis 10,- nach Selbsteinschätzung  
  Eine Blog- Lesung mit Texten und Fotografien aus Athen  
  weitere Infos  

 

  Lesungen und Vorträge  
  Reisebericht "Faszination Himalaya"  
  Fr. 21.12.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erwünscht  
  Wolfgang Günter
Platzreservierungen unter kleinkunst@kulturbuehne-halbe-treppe.de
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Aus dem Leben: Brüche"  
  Di. 18.12.2018 19.30 Uhr Eintritt frei  
  Großbritannien, USA 2018, Regie: Garth Davis
Freigegeben ab 12 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Posaunen Matinee"  
  So. 09.12.2018 11.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Moritz v. Woellwarth und Eberhard Budziat  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Aus dem Leben: Brüche"  
  Di. 04.12.2018 19.30 Uhr Eintritt frei  
  USA 2013, Regie: Jean-Marc Valee
Freigegeben ab 12 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "The Black Elefant Band"  
  Sa. 24.11.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Jan Bratenstein: Gitarre; Gesang  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Aus dem Leben: Liebe"  
  Di. 20.11.2018 19.30 Uhr Eintritt frei  
  Großbritannien 2007, Regie: Joe Writh
Freigegeben ab 12 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Aus dem Leben: Liebe"  
  Di. 06.11.2018 20.15 Uhr Eintritt frei  
  Großbritannien, USA 2016 Regie: Jeff Nichols
Freigegeben ab 6 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Archiv Nagel"  
  Fr. 26.10.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Axel Nagel: Gesang, Gitarre, Theremin und mehr
Matthias Kehrle: Bass, Percussion, Gesang
Thomas Winger, Schlagzeug
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Träume und Schäume: Systeme"  
  Di. 23.10.2018 20.15 Uhr Eintritt frei  
  Deutschland 2007, Regie: Thomas Heinemann
Freigegeben ab 6 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Träume und Schäume: Systeme"  
  Di. 09.10.2018 20.15 Uhr Eintritt frei  
  USA 2014, Regie: Woody Allen
Freigegeben ab 6 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Dshamilja" eine musikalische Erzähl-Reise nach Kirgisien  
  Sa. 29.09.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Fritz Nagel: Musiker, Komponist, Shakuhachi-Spieler, -Bauer, -Lehrer aus Augsburg
Richard Schnell: Schauspieler, Aktionskünstler, Regisseur aus Berlin 
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Träume und Schäume: Familie"  
  Di. 25.09.2018 20.15 Uhr Eintritt frei  
  Deutschland 2017, Regie: Nick Baker-Monteys
Freigegeben ab 6 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Quintessenz"  
  Fr. 14.09.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Modern Jazz
Francois Heun: Saxophon, Max Diller: Trompete/Flügelhorn, Samuel Gapp: Piano,
Vincent Niessen: Bass Jonas Kaltenbach: Schlagzeug 
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Filmreihe "Träume und Schäume: Familie"  
  Di. 11.09.2018 20.15 Uhr Eintritt frei  
  Frankreich, Österreich, Deutschland 2017, Regie: Michael Haneke
Freigegeben ab 12 Jahren 
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Sket - Trio"
 
  Fr. 22.06.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Konzert mit: Kristin Geisler: Gesang/Klavier, Thilo Schimmele: Gitarre, Eberhard Budziat: Tuba/Basstrompete/Posaune  
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "little fishes"  
  Sa. 07.07.2018.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Julitta Hoffmann: Gesang, Akustikgitarre und diatonisches Akkordeon
Sonja Wilhelm: Gesang, Cajon, Percussion und Akustikgitarre
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Sket - Trio"
 
  Fr. 22.06.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Konzert mit: Kristin Geisler: Gesang/Klavier, Thilo Schimmele: Gitarre, Eberhard Budziat: Tuba/Basstrompete/Posaune  
  weitere Infos  

 

  Begegnungen  
  Sommerfest
 
  Fr. 16.06.2018 11.00 - 17.00 Uhr    
  Lernen Sie das Mehrgenerationenhaus mit seinen Initiativen und Angeboten beim Tag der offenen Tür kennen! Wir heißen Jung und Alt herzlich willkommen!  
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  "Lukas Diller Quartett"  
  Sa, 09.06.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Lukas Diller: Saxophon, Lukas Großmann: Piano
Lukas Keller: Bass, Johannes Koch: Schlagzeug
www.lukasdiller.com
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Außenstelle-Quintett feat. Martin Keller  
  Do, 10.05.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Martin Keller: Saxophone, Bassklarinette, Georg Bomhard: Bass, Kristin Geisler: Piano,
Thilo Schimmele: Gitarre, Thomas Winger: Schlagzeug
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Konzert mit CAMIE "TRUE LOVE MUSIC"  
  Do, 26.04.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Jutta Gueckel Gesang / Martin Simon  Kontrabass
Johannes Stange Trompete / Peter Hinz Percussion
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 27.03.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Deutschland/USA 2007, Regie: Richard La Gravenese
Freigegeben ab 12 Jahren
 
 

 

 

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 13.03.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  USA 2016, Regie: Kenneth Lonergan
Freigegeben ab 12 Jahren
 
  weitere Infos  

 

  Konzert  
  Konzert mit "Sonne Mond & Sterne"  
  Sa, 03.03.2018 20.00 Uhr    
  Eva Damm (Gesang), Johannes und Georg Bomhard (Gesang, Gitarre und Kontrabass)
Geschwister im Geiste, spielen Lieder in bester bardischer Tradition über das Hier, das Jetzt, das Dazwischen und das Außenrum.
Der wunderbare Gesang von Eva und Johannes macht sie zu dem deutschsprachigen Pendant von Agnus & Julia Stone.
 
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 27.02.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  USA 2016, Regie: Jim Jarmusch
Originalsprache Englisch mit Untertitel Deutsch
Freigegeben ab 12 Jahren
 
  weitere Infos  

 

  Lyrikperformance  
  Die Nacht  
  Sa, 17.02.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Prosa - Gedichte - Musik Ruth Korbel rezitiert Texte von Hölderlin, Celan, Eichendorff, Mörike, Tucholsky und eigene Gedichte am Klavier: Friedrich Nemec  
  weitere Infos  

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 13.02.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Frankreich, Libanon 2011, Regie Nadine Labaki  
 

 

 

 

  Begegnungen  
  Spielenachmittag  
  Sa, , 03.02.2018 15.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     

Wir wollen weiter spielen!

Das letzte Mal haben wir gemutschelt mit einer oberleckeren Mutschel als Belohnung und wir haben eine Doppelkopfrunde gehabt.Es zeigt sich, es geht miteinander, nebeneinander und zusammen.Es ist jede/r herzlich eingeladen.Mitzubringen ist nur Spielfreude und wer mag ein Spiel. das ausprobiert werden kann.Wir haben aber auch was da.Es kann alles sein,Spaß darf es machen und manchmal auch etwas anstrengend sein ( Regeln hin und her ) , beim mutscheln musste man tauschen und trixen.Gar nicht so einfach bei all den ehrlichen Menschen.Daher lasst euch drauf ein und schaut wie es wird, auf jedenfall lustig und nicht bierernst!

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 30.01.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Deutschland 2002, Regie: Fatih Akin  
     

 

  Konzert  
  Dieter "bornzero" Bornschlegel - fingerstyle sologuitar performance, "Der ungekrönte König der horizontalen Gitarre"  
  Sa, 20.01.2018 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
     
 

Er sitzt passgenau zwischen allen Stühlen (Kultur News!) und ist der Mann mit dem ganz eigenen Kopf' (Rolling Stone) 'psychedelic freestyle guitar' nennt der Marburger Gitarren Virtuose, Sänger und Songschreiber DIETER BORNSCHLEGEL seine elektroakustische Soloperformance. Der ehemalige Gitarrist von GURU GURU und INGA RUMPF, der bereits in den 70ern in den Pop Polls zu den besten Rockgitarristen avancierte, nimmt uns mit seiner einzigartigen Spieltechnik auf die Reise durch seinen Kosmos aus eigenwilligen tanzbaren Pop Songs mit Space und Raum für Improvisationen. Der Gitarrenkorpus als Drumset mit Dub-Sound, das Griffbrett als Lap-Steel-Synthesizer. atemberaubende Schnelligkeit, groovende Rhythmen, soulige Gesangs-Melodien all das und noch viel mehr sind die besonderen Zutaten dieser außergewöhnlichen Rezeptur.

https://born.jimdo.com/

 

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 16.01.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Türkei 2014, Regie: Nuri Bilge Ceylan  
 

 

 

 

  Begegnungen  
  Spielenachmittag  
  Sa, , 06.01.2018 16.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

An unseren zwei Spielnachmittagen haben wir was gespielt? Auf jeden Fall nicht Doppelkopf, weil es so einen Spaß gemacht hat in einer größeren Gruppe gemeinsam zu spielen. Die Idee, gemeinsam macht es mehr Spaß, haben wir ausprobiert, es stimmt! Wir haben kleine Tische und auch größere Tische, die sind neu und nicht eingespielt, aber sie warten drauf. Bringt einfach mit, wozu ihr Lust habt, Menschen, Spiele und was Euch dazu einfällt. Spiele haben wir nämlich jetzt schon ein paar vorrätig, aber sind es die richtigen?Probiert es aus, wir verlassen uns da voll auf Euch.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Themenreihe
alles bleibt - anders
 
  Di, 02.01.2018 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  GB 2017, Regie: Sally Potter  
 

 

 

 

  Begegnungen  
  Fliegender Teppich  
  Mi, 27.12.2017 18.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Alle Menschen, die gerne Musik, Texte oder sonstiges vortragen wollen, können dies auf dem Teppich der halben treppe tun und den Teppich quasi zum Fliegen bringen. Es darf auch improvisiert werden. Mann/Frau kann aber auch einfach zum Zuhören kommen. Und was zu essen gibt es auch...

 

 

  Filme und Gespräche  
  Brüche und andere Baustellen  
  Di, 19.12.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Der schwer selbstverliebte, zynische und verbal-dominante Radiomoderator Jack Lucas treibt eines Tages mit seinen Sprüchen einen Geisteskranken in den Amoklauf. Daraufhin wird Lucas zum depressiven Alkoholiker, der sich am liebsten ersäufen würde. Der irre Penner Parry verhindert dies durch sein beherztes Eingreifen. Parry war in seinem ersten Leben Literaturprofessor und verlor seine Frau beim von Lucas herbeigeführten Massaker. Als Lucas das erfährt, beschließt er, dass es an der Zeit sei seine Schuld abzutragen. Damit beginnt ein Reigen seltsamer Ereignisse. Toller, tiefgründiger Film - absolut empfehlenswert!

 

 

  Begegnungen  
  Kleider- und Büchertausch Frühstück  
  So, 17.12.2017 10.30 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Wer gute Kleider und Bücher übrig hat, kann sie am Sonntag in die kulturbühne halbe-treppe e.V. bringen und sich selber wieder etwas aussuchen. Für die Kleder und Bücher die mitgenommen werden gibt es eine Spendenbüchse. Die Spenden sind für den Unterhalt der Kulturbühne vorgesehen. Nebenbei kann gefrühstückt werden solange der Vorrat reicht.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Brüche und andere Baustellen  
  Di, 05.12.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Im Mittelpunkt der turbulenten Filmhandlung steht Mahmud Nasir, ein in England lebender Durchschnitts-Pakistani. Der ist ein liebevoller Familienvater, ein glühender Fußballfan und ein überzeugter, wenn auch alles andere als strenggläubiger Moslem. Allerdings entdeckt er anhand einer Adoptionsurkunde, dass er in Wahrheit Solomon Shimshillewitz heißt und das Kind jüdischer Eltern ist. Dem leiblichen Vater darf er nur als waschechter Jude unter die Augen treten, der verbohrte Brautvater seines Sohnes aber droht andererseits, der Hochzeit nur nach einer strengen Prüfung von Mahmuds islamischer Glaubensfestigkeit zuzustimmen. Mahmud unternimmt aberwitzige Anstrengungen, den beiden Identitäten gerecht zu werden......
Der Film geht äußerst respektlos mit Hardlinern aus Judentum und Islam um und plädiert für religiöse Toleranz

 

 

  Filme und Gespräche  
  Brüche und andere Baustellen  
  Di, 21.11.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Der für den Auslandsoscar nominierte Film von Susanne Bier ist ein dichtes, enorm mitreißendes Drama, das nicht nur von seinem hervorragenden Ensemble getragen wird, sondern auch durch die Geschichte überzeugt. Während man anfangs noch glaubt zu wissen, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt, gibt es doch noch ein paar Überraschungen und Wendungen. Wer großes Erzählkino erleben will, der ist hier genau an der richtigen Stelle. Fazit: Grandioser Film aus Dänemark

 

 

  Filme und Gespräche  
  Brüche und andere Baustellen  
  Di, 07.11.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Der Film handelt von der wahren Geschichte eines außergewöhnlichen Abenteuers: Nach Jahren des ziellosen Umhertreibens, einer Heroinsucht und dem Ende ihrer Ehe, trifft Cheryl Strayed eine wagemutige Entscheidung. Verfolgt von Erinnerungen an ihre Mutter Bobbi und ohne jegliche Wandererfahrung begibt sie sich völlig allein auf einen Trip der Extreme. Drei Monate lang kämpft sie sich fast zweitausend Kilometer über die Höhenzüge des Pacific Crest Trail an der US-Westküste von Südkalifornien bis in den Norden Oregons. Eindringlich, kraftvoll und visuell beeindruckend zeigt DER GROSSE TRIP - WILD die Gefahren, Schrecken und Freuden dieses kräftezehrenden Fußmarsches, der sie Schweiß, Blut und Nerven kostet, aber gleichzeitig stärker macht und letztlich heilt.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Brüche und andere Baustellen  
  Di, 24.10.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
     
 

Die bevorstehende Geburt und die unglaubliche Tatsache, dass die zur Betreuung eingeplanten Eltern Berts ausgerechnet jetzt für zwei Jahre nach Europa umsiedeln wollen, stürzen Bert und Verona in eine Krise. Nichts besitzend außer ihre Liebe und einen klapprigen Volvo, brechen sie auf, um sich ein geeignetes Zuhause für sich und den Nachwuchs zu suchen. Auf dieser Reise treffen die angehenden Eltern auf Bekannte und Verwandte der beiden, die so herrlich durchgeknallt sind, dass es ein Heidenspaß macht, den absurden Dialogen zu folgen. Doch was für den Zuschauer lustig ist, ist für Bert und Verona ein einziges Desaster, scheinen sie doch nur Menschen zu kennen, die gewaltig einen an der Waffel haben und in deren Nähe man sich das eigene Kind nun wirklich nicht wünscht. So wird die Reise durch die Staaten zwar einerseits zu einem burlesken Erziehungsratgeber, andererseits aber auch zu einem aussichtslosen Unterfangen, bis sich letztlich nur noch ein realistischer Zufluchtsort ergibt, um der quälenden Rast- und Ziellosigkeit ein Ende zu setzen.

 

 

  Konzert  
  Wolfgang Kalb - Fingerpickin‘ & Bottleneck Blues Guitar  
  Sa, 14.10.2017 20.00 Uhr Eintritt 14,- / 11,-  
  Wolfgang Kalb (Bluesgitarre)  
 

Wer traditionellen Blues und Gospels in ihrer Urform erleben möchte, ist bei diesem Konzert gut aufgehoben. Kalb beherrscht die vielseitigen Genres des Country Blues ab den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit all seinen verwandten Stilen wie Gospel, Ragtime, etc.

Er benötigt keine Begleitband um sein Publikum zu fesseln. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Resonatorgi­tarre in­ter­pretiert er die Lieder der alten Meister (Blind Blake, Ro­bert Johnson, Mississippi John Hurt, Muddy Waters, John Lee Hooker u.a.) auf ganz eigene, unverwechselbare Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Brüche und andere Baustellen  
  Di, 10.10.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen  
  Freigegeben ab 12 Jahren  
 

Zusammen mit ihrer Schwester wird die 14-jährige Molly 1931 in einer Aborigine-Siedlung aufgegriffen, brutal von der Mutter getrennt und in ein Reservat transportiert. Unter der Herrschaft britischer Frauen soll ihnen dort englisches Benehmen vermittelt werden. Die Mädchen machen sich allein auf den Weg nach Haus und versuchen über 1200 Meilen durch Australien zurückzulegen. Der Film erzählt seine Geschichte ganz und gar ohne reißerische Szenen, ohne Hektik, ohne Kitsch und wird dadurch umso aufwühlender.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Filmtitel  
  Di, 26.09.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  Deutschland 1997, Regie/Drehbuch: Wolfgang Becker/ Tom Tykwer
Freigegeben ab 12
 
 

Vor allem für Jan (Jürgen Vogel) ist das Leben eine Baustelle. Nur durch Zufall gerät er eines Abends in eine Straßenschlacht zwischen Demonstranten und der Polizei, aber dieser Zufall verändert alles für ihn. Er begegnet der geheimnisvollen Vera (Christiane Paul) und prügelt sich mit den beiden Männern, die sie verfolgen, nicht ahnend, dass beide Polizisten in Zivil sind. Dieser Zwischenfall bleibt natürlich nicht ohne Folgen. Jan muss die Nacht in Haft verbringen, bekommt eine hohe Geldstrafe und verliert zudem noch seinen Job als Schlachter. Aber er begegnet Vera erneut, und die Liebe könnte ihn alles andere vergessen lassen, verschwände die Musikerin nicht immer in der Nacht heimlich wieder.

Die Akteure sind Suchende, Tastende, durchs Leben Stolpernde. Solche, die noch Träume oder Ziele haben, treffen auf andere, deren Zukunft lang schon vorüber ist. Melancholie trifft auf Komik, oft nur aus der Situation heraus oder aus Verzweiflung. "Das Leben ist eine Baustelle" punktet, außer mit den sicheren Schauspielern, mit seinen flapsigen, lebensnahen Dialogen und vor allem mit seiner schwarzhumorigen bis makabren, eher österreichisch oder britisch anmutenden Erzählweise.

 

 

  Einläuten des Integrativen Gesundheitshauses  
  Bossa Nova Band  
  Sa, 23.09.2017 17.30 Uhr    
 

Viel Arbeit haben wir in unseren Veranstaltungsraum im Untergeschoss gesteckt um ihn vom Kellerraum in einen lichtdurchfluteten, wohnlichen Ort zu verwandeln. So können wir die Räumlichkeiten nun endlich zusammen mit dem Einläuten des Integrativen Gesundheitshauses am 23.09. eröffnen.

Den Anfang macht die Bossa Nova Band bestehend aus: Elisabeth Schnitzer (Gesang), Beate Geiger (Gesang), Jürgen Ullmann (Piano, Saxophon, Gitarre), Werner Kopeczki (Percussion), Hans-Dieter Preissing (Bass), Thomas Hardtmuth (Gitarre)

 
 

Die Bossa-Nova-Band entstand vor etwa 15 Jahren aus einem „Geburtstags-Ständchen“ heraus. Es ist nicht nur der Bossa Nova und der Spaß an verschiedenen Latino-Rhythmen, der die Musiker verbindet; das Genre der Band hat sich im Lauf der Jahre um einige Chansons und Elemente aus dem Jazz und der spanischen Flamencomusik erweitert.

 

 

  Konzert  
  Außenstelle  
  Sa, 08.07.2017      
  Moritz v. Woellwarth, Georg Bomhardt, Thomas Winger, Thilo Schimmele, Kristin Geisler
Erstes Konzert in den eigenen Räumlichkeiten
 
     

 

  Konzert  
  Außenstelle-Quintett  
  Do, 29.06.2017   Eintritt 12,- / 9,  
  Moritz v. Woellwarth: Posaune
Georg Bomhardt :Bass
Thomas Winger: Schlagzeug
Thilo Schimmele: Gitarre
Kristin Geisler: Piano
Veranstaltungsort im Cafe Swing
 
 

Woellwarth, Winger und Bomhard sind Brüder im Geiste und brachen zusammen schon früh auf in die Weiten der improvisierten Musik. Zum Quintett wird die Gruppe durch Kristin Geisler und Thilo Schimmele, in Heidenheim wohlbekannte Musiker und das erste Mal mit Woellwarth, Winger und Bomhard zu hören.

Im musikalischen Alltag bewegen sich die Musiker der Außenstelle durch unterschiedlichste Genres. Was sie verbindet ist ihre ganz besondere Liebe zur frei improvisierten Musik.

Geräuschhaft, impulsiv, zitierend, melodisch, sperrig, witzig, Groove, Puls und Stille...

Ein Abenteuer für Spieler und Hörer.

 

 

  Konzert  
  Archiv Nagel  
  Do, 25.05.2017 20.30 Uhr Eintritt 12,- / 9,-  
  Archiv Nagel sind:
Axel Nagel, Gesang, Gitarre, Theremin, und mehr
Matthias Kehrle, Bass, Percussion, Gesang
Thomas Winger, Schlagzeug
Veranstaltungsort ausnahmsweise im Cafe Swing
 
  Die Archivare, mehr Spieler als Verwalter stöbern was das Zeug hält und das Archiv hergibt.  Altes wird entstaubt und belebt, neueres geprüft, alles wird bespielt; es wird gemischt, verworfen und entwickelt. Für das Archiv Nagel hat fast alles mit Musik zu tun. Wenn die Rubrik „das gesprochene Wort“ ins Spiel kommt und auch die Geräuschabteilung entzückt mitmischt, wird es bunt. Abteilung Moser, Reggae, Pop, Blues,Surf, Polt, Songwriter, Avantgarde? Keiner weiß was wirklich kommt. Das Zeitgefühl beginnt sich zu lösen im Hin und Her, Auf und Ab zwischen Soul, Sound, Groove,Weltschmerz und Witz.  

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema  
  Do, 23.05.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  Veranstaltungsort: Bürgerhaus in der Hinteren Gasse 60  
 

Der diskrete Charme der Bourgeoisie ist eines der Lieblingsthemen des französischen Kinos. Nicht nur der vor kurzem verstorbene Altmeister Claude Chabrol spielte immer wieder virtuos auf dieser Klaviatur. Auch der 1966 geborene Bruno Chiche schlägt leichthändig-souveräne Töne an, wenn es darum geht, Dissonanzen zwischen Geld und Familie aufzuspüren.Es ist der Stoff eines Schweizers, nämlich Martin Suters bislang erfolgreichster Roman Small World (so auch der Filmtitel), der hier so genial ins elegant-französische Milieu versetzt wird. Suters Hauptfigur ist der 60-jährige Konrad Lang (im Film: Gérard Depardieu), ein Außenseiter aus reichem Hause, der langsam in die Demenz abgleitet. Das wäre für seine Angehörigen eigentlich recht erfreulich. Denn sie haben ihn gerade deshalb aufs gut gepolsterte Abstellgleis geschoben, damit er gar nicht erst auf die Idee kommt, in der düsteren Vergangenheit der Familie herumzuschnüffeln. Das Dumme ist nur: Je mehr Konrads Kurzzeitgedächtnis verloren geht, umso besser erinnert er sich an Szenen aus der frühen Kindheit. Schlimmer noch: Ihm fallen sogar Episoden ein, die er komplett vergessen hatte.
Regisseur und Drehbuchautor Bruno Chiche verdichtet den Stoff zu einem doppelbödigen Familiendrama. Er lässt das Alzheimer-Thema eher nebenher laufen und konzentriert sich auf die Leichen, die im Keller der Fabrikantenfamilie Senn liegen, insbesondere in dem von Großmutter Elvira (Françoise Fabian), einer Art Matriarchin der Sippe. Die hat außer mit Konrad auch mit Simone (Alexandra Maria Lara) ihre Probleme, der frisch angetrauten Frau von Elviras Enkel Thomas, dem vielversprechenden Firmenchef.
Überhaupt ist es tröstlich, in welches Licht Small World die Alzheimer-Krankheit taucht. Wenn man derart in Würde in eine etwas absonderliche Welt abgleiten könnte wie Gérard Depardieu in diesem Film, dann wäre viel gewonnen.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Mehrgenerationen  
  Di, 09.05.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  USA 1987 / Regie: Stephen Walker  
  young@heart ist ein einzigartiger und ungewöhnlicher Chor von 75-92-jährigen: Einige der Chorsänger haben beide Weltkriege erlebt und nun bringen sie mit modernen Punk-, Soul- und Rocksongs von The Clash über James Brown bis Nirvana weltweit die Säle zum Kochen und die Herzen zum Schmelzen. Regisseur Stephen Walker begleitet sie während der Proben für ihr neues Programm, bei ihrem bewegenden Auftritt in einem Männergefängnis unmittelbar nach dem Tod zweier Chormitglieder und schließlich beim großen mitreißenden Auftritt vor Tausenden von Zuschauern. Aus dem Mund der 93-jährigen Eileen Hall, erhält der Punk-Song „Should I stay or should I go“ von The Clash eine ganz andere Bedeutung: Es geht im wahrsten Sinne des Wortes um Leben und Tod.  

 

  Konzert  
  BeSchiBudzi Jazztrio  
  Sa, 29.04.2017 20.00 Uhr Eintritt 12,- / 9,-  
  Eberhard Budziat (Posaune), Harry Berger (Saxophone), Thilo Schimmele (Gitarre)  
 

Das BeSchiBudzi Jazz-Trio steht bei seinen Konzerten ganz in der Tradition von Jazzstandards und Bossa Novas, lässt aber auch hin und wieder eine Eigenkomposition ins Programm einfließen.

Virtuoses Improvisationsfeuer, rasende Beboptunes, swingende Mediumtempi,
Balladenfeaturings sowie swingende Latins aus der Inspiration des Augenblicks werden so zum Erlebnis für Musiker und Zuhörer.

 

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Mehrgenerationen  
  Di, 25.04.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  Belgien, D, GB, Italien, Spanien 2004 / Regie:  Ken Loach  
  Großbritanniens soziales Kinogewissen nimmt die dritte Generation der Einwanderer und religiöse Verkrustungen seines Heimatlandes kritisch unter die Lupe. Funken sprühen und Fetzen fliegen in Glasgows Süden, als sich der Pakistani Casim, DJ in den besten Clubs, in die katholische Musiklehrerin Roisin verliebt.Der Film zeigt die kulturellen Engstirnigkeit unserer Gesellschaft im Kontrast zu einer modernen Weltanschauung auf, die die gegenseitige Toleranz und die zwischenmenschlichen Beziehungen erschwert.  

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Mehrgenerationen  
  Di, 11.04.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  Deutschland Frankreich 2012 / Regie: Stéphane Robelin  
  Fünf langjährige Freunde beschließen, dem Alter ein Schnippchen zu schlagen, und gründen eine ungewöhnliche WG. Fünf Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein warmer, liebenswerter Film, der das Thema Alter nicht verklärt oder beschönigt. Nichtsdestotrotz lässt Robelin seine Geschichte mit einem wunderbaren Augenzwinkern über den Bildschirm laufen und klammert ernste Themen nicht aus.  

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Träume  
  Di, 28.03.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  USA 2016
Film in englischer Sprache mit deutschen UT
 
  Ein empfehlenswerter Film, für alle die Musik mögen und einen neuen Zeitgeist akzeptieren können. Mach was Dein Herz Dir sagt und nicht was die Gesellschaft will.  

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Träume  
  Di, 14.03.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  USA 2003  
  Der Film ist ein herrlich süßes, aber niemals überzuckertes Filmvergnügen. Gerade die Buntheit, Farbenwahl und positiv optimistische Message machen diesen Film so einzigartig.  

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Träume  
  Di, 25.02.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  Frankreich 2016  
  Die schöne Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauers ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Dieser Film hebt die Macht der Träume hoch, bricht eine Lanze für Spinner, die sich Dinge erhoffen und erträumen, von denen andere meinen, sie wären ohnehin nicht erreichbar.  

 

  Filme und Gespräche  
  Film zum Thema Träume  
  Di, 14.02.2017 20.00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten  
  Deutschland, Mongolei 2005
in mongolischer Sprache mit deutschen Untertiteln
 
  ein Film über das Alltagsleben einer fünfköpfigen mongolischen Nomadenfamilie. Der Film ist eine Fantasiereise in ein Land, in dem unsere Probleme keine Rolle spielen. Ein MUSS für jeden, der sich begeistern kann für andere Kulturen.  

 

Archiv

 

 

   
  Startseite Programm Kulturbühne Anfahrt Verein Unterstützung Impressum